Drucken

Das Ile de France Schaf stammt aus Frankreich. Es entstand durch Einkreuzungen von Zuchttieren der Rassen Dishley (Leicesterschaf) und den französischen Merinos von Rambouillet. Die Einkreuzungen begannen in den 1830er Jahren und seit 1890 ist das Ile de France eine eigenständige Rasse. Dank sehr strenger und konsequenter Zucht ist das Ile de France heute eine vollfleischige bis sehr vollfleischige, schwere Rasse und wird in der Schweiz aus Importen von reinrassigen Ile de France Tieren aus Frankreich seit dem 01.01.1995 in Reinzucht weiter gezüchtet. Der Name Ile de France kommt daher, dass zur Geburtssunde der Rasse die grössten Populationen in der Ile de France Region (Region rund um Paris) vorkamen.